BAEKO Logo
BÄKO Südwürttemberg eG
Auchtertstr. 10
72770 Reutlingen
Tel. 07121/ 9546-21

Fenster verkleinern

 

Sie haben sich folgende Maschine/Termine für eine Anfrage vorgemerkt:

 

 

Hier geht es direkt zum Anmeldeformular

 

ico vormerken ico vormerken

Jeden Monat neu

Thekenplanung

Tipps für Ihren erfolgreichen Verkauf

Thekenplatzbelegungen - Möglichkeiten und Chancen

Jedes Segment Ihres Angebots hat einen dafür eingeplanten Bereich. So ist es selbstverständlich, dass der Kunde Brot im Brotregal, süße Gebäckstücke im vorderen Thekenbereich und Kuchen/Torten in der Kühltheke sucht.
Dementsprechend ist diese Einteilung der Theken und die damit verbundene Bestückung mit unseren Produkten eine Selbstverständlichkeit. Ein weiterer wichtiger Aspekt muss aber auch die A-B-C-Platzierung in den unterschiedlichen Thekenfeldern sein.

Was sind A-B-C-Platzierungen?
Jede Theke hat, verkaufstechnisch gesehen, unterschiedlich wichtige Plätze.
Die Einteilung erfolgt wie im Konzertsaal nach A-B-C-Zonen.
Im Konzertsaal.sind die Plätze der A-Kategorie die teuersten und damit auch die wichtigsten für den Besucher. Die teuersten Plätze sind diejenigen, die die beste Sicht auf die Bühne bieten.
Kein anderer Besucher nimmt mir die Sicht, keine Säule verdeckt ergendetwas.
Daran angrenzend folgt die B-Kategorie mit eventuellen Sichtbeeinträchtigungen durch die größere Entfernung oder sonstige Gegebenheiten.
In unserem Thekenbereich ist das genauso, aber in umgekehrter Betrachtung.
Unsere Theke ist die Bühne, der Kunde betrachtet diese Bühne aus den unterschiedliche n Sichtbereichen.
Wo aber sind die besten Plätze unserer Theke?
Die erste Antwort lautet: In jedem Laden unterschiedlich. Jedoch ist die Grundregel immer dieselbe:
Die besten Thekenbelegungsplätze sind die Felder, die der Kunde beim ersten Blick in dieses Thekensegment wahrnimmt. Dabei ist der Ausgangspunkt immer der zentrale Stehplatz unserer Kunden. Zumeist befindet sich dort die Kassenzone und dort hält sich auch die Verkaufskraft am häufigsten auf.
Das kann je nach den örtlichen Gegebenheiten der Mittelpunkt der Theke, aber auch rechts- oder inksseitig sein. Dies hängt auch wesentlich von der Laufrichtung vom Eingang zur Theke ab.
Tipp: Beachten Sie die Standorte und Bewegungen Ihrer Kunden. Wo die Kunden zumeist stehen bleiben, ist der A-Platz imThekenbereich. Diese A-Platz-Zone erstreckt sich vom vorderen Thekenbereich bis zum Brotregal.

aus: "Service und Verkauf in der Bäckerei, mit Herz und Hirn verkaufen" von Ursula Ahland.
Möchten Sie das Buch beziehen, dann wenden Sie sich gerne an uns.
BÄKO Südwürttemberg eG

Ein Unternehmen des Bäcker- und Konditorenhandwerks

So finden Sie uns in ...

Reutlingen

Ravensburg

Ulm


BÄKO Informationsportal

Entwurf 1 Baeko 365

» Hier einloggen

BÄKO Kundenportal / Webshop

BÄKO Kundenportal / Webshop

Zertifikat abrufen

BÄKO Snackexpress

10032 001 002 Logo RGB 1

Die BÄKO bietet ihren Mitgliedern mit  dem Know-how-starken Beraterteam des Snackexpress eine ideale Unterstützung für individuelle Bäckersnack-Konzepte an.
» zum Bäko Snackexpress

Papierwarenkatalog

Frisch vom Baecker

Der neue Papierwarenkatalog
» hier abrufen

Technik Katalog

BÄKO Technikkatalog

» hier online blättern

Seite Drucken   •   nach oben   •   Letzte Aktualisierung: 2019-05-14 12:00:40

  
      
BÄKO Südwürttemberg eG

Ein Unternehmen des Bäcker- und Konditorenhandwerks

So finden Sie uns in ...

Reutlingen

Ravensburg

Ulm